Ukraine: Poroschenko bietet Aufständischen Dialog an

Petro Poroschenko im ukrainischen Fernsehen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Petro Poroschenko im ukrainischen Fernsehen, über dts Nachrichtenagentur

Kiew – Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat den Aufständischen in der Ostukraine einen Dialog angeboten. Er werde mit denjenigen verhandeln, die sich nicht an terroristischen Akten, Mord und Folter beteiligt hätten, so Poroschenko am Sonntag in einer Fernsehansprache. Poroschenko hatte am Freitag einen Friedensplan für die Ukraine vorgestellt und eine einseitige Waffenruhe verkündet.

Russland hatte den Plan kritisiert, da er keinen Dialog mit den Separatisten vorsehe. Ohne Verhandlungen könne der Plan nicht funktionieren. Der Friedensplan dürfe zudem kein Ultimatum an die Aufständischen sein, so Russlands Präsident Wladimir Putin am Samstag. Unterdessen kommt es in der Ostukraine trotz der Waffenruhe offenbar weiterhin zu Gefechten zwischen Separatisten und der ukrainischen Armee.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige