Ukraine: Flüchtlings-Konvoi von Raketen getroffen

Lugansk – In der ostukrainischen Region Lugansk ist offenbar ein Flüchtlingskonvoi von mehreren Raketen getroffen worden. Das erklärte ein Sprecher des ukrainischen Militärs am Montag. Er machte die Rebellen in der Region für den Angriff verantwortlich.

Es habe mehrere Todesopfer gegeben, genaue Zahlen seien jedoch noch nicht bekannt. Die Separatisten stritten jedoch ab, für den Angriff auf die Flüchtlingsbusse verantwortlich zu sein. Unterdessen kam es erneut zu Kämpfen um die Städte Donezk und Lugansk. Ukrainischen Medienberichten zufolge sei starkes Artilleriefeuer zu hören gewesen. Lugansk sei zudem weiterhin von der Strom- und Wasserversorgung abgeschnitten.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige