Ukraine bietet Russland Gespräche auf neutralem Boden an

Ukrainische Flagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ukrainische Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Kiew – Der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk hat Russland Gespräche über die Situation in der Ostukraine auf neutralem Boden angeboten. Eine Lösung des Konflikts hänge in erster Linie vom politischen Willen des russischen Präsidenten Wladimir Putin ab, sagte Jazenjuk am Dienstag. Russland forderte die Ukraine hingegen zu direkten Gesprächen mit den Separatisten auf.

Unterdessen mahnte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier die Einhaltung der Misnker Vereinbarung an. Diese sei die Basis für die Beilegung des Konflikts, sagte Steinmeier nach einem Treffen mit Jazenjuk. Am Dienstagnachmittag will Steinmeier in Moskau seinen russischen Amtskollegen Sergej Lawrow treffen. Dieser dämpfte bereits im Vorfeld die Erwartungen an das Treffen: Er rechne nicht mit einem Durchbruch, so Lawrow.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige