UEFA eröffnet Verfahren gegen Ungarn, Belgien und Portugal

Nyon (dts Nachrichtenagentur) – Die UEFA eröffnet Disziplinarverfahren gegen den ungarischen, den belgischen sowie gegen den portugiesischen Verband. Das teilte der europäische Fußballverband am Sonntag mit. Die belgischen und ungarischen Fans hatten bei den Partien in Bordeaux und Marseille am Samstagabend Feuerwerkskörper gezündet und Gegenstände auf das Spielfeld geworfen.

Vor der Partie der Ungarn gegen das Team aus Island kam es zudem auf der Tribüne zu Schlägereien ungarischer Fangruppen mit Ordnungskräften. Der portugiesische Verband muss sich wegen des Platzsturms eines Fans nach dem Spiel gegen Österreich verantworten.

Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur