UEFA eröffnet nach Krawallen Verfahren gegen russischen Verband

Nyon (dts Nachrichtenagentur) – Nach den schweren Ausschreitungen am Rande der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich hat die Europäische Fußball-Union ein Verfahren gegen den russischen Verband eröffnet. Die Disziplinarkommission werde am Dienstag ein Urteil fällen, teilte die UEFA am Sonntag mit. Bei Zusammenstößen von russischen und englischen Fans in Marseille, wo am Samstagabend die Partie zwischen Russland und England stattfand, waren bereits vor dem Spiel mehr als 30 Menschen verletzt worden.

Die Polizei setzte Tränengas ein, mindestens sechs Menschen wurden festgenommen. Kurz vor Ende der Partie gingen dann russische und englische Zuschauer im Marseiller Stade Vélodrome aufeinander los. Schon zuvor waren einige Male Leuchtraketen aus dem russischen Block abgefeuert worden. Der russische Sportminister Witali Mutko warf den französischen Behörden unzureichende Sicherheitsmaßnahmen vor.

Fahne von Russland, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahne von Russland, über dts Nachrichtenagentur