Über 26 Millionen sehen Deutschlands Viertelfinal-Sieg

Fußballfans auf der Berliner Fanmeile am 26.06.2014, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußballfans auf der Berliner Fanmeile am 26.06.2014, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Durchschnittlich 26,25 Millionen Zuschauer haben am Freitagabend ab 18 Uhr den Viertelfinal-Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Frankreich bei der Weltmeisterschaft in Brasilien in der ARD verfolgt. Das entspricht laut vorläufigen Daten der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) einem Marktanteil von 85 Prozent beim Gesamtpublikum während der Übertragung. Die deutsche Elf hatte sich in einem bis zuletzt umkämpften Spiel letztlich durch ein frühes Kopfball-Tor von Mats Hummels mit 1:0 durchgesetzt.

Das zweite Halbfinale zwischen Brasilien und Kolumbien, welches ab 22 Uhr ausgestrahlt worden ist, verfolgten noch durchschnittlich 13,98 Millionen Zuschauer, ein Marktanteil von 58,5 Prozent. Die Brasilianer siegten mit 2:1, müssen für den Rest des Turniers allerdings den verletzungsbedingten Ausfall von Neymar verkraften.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige