Über 20 Tote bei Zugunglück in Ägypten

Alexandria (dts Nachrichtenagentur) – Bei einem schweren Zugunglück im Norden Ägyptens sind am Freitag mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 55 Menschen wurden verletzt. Laut Medienberichten waren zwei Züge bei der Millionenstadt Alexandria kollidiert.

Einer der Züge war in Kairo losgefahren, der andere in Port Said. Auf Fernsehbildern waren umgestürzte und zertrümmerte Zugwaggons zu sehen. Wie es zu dem Unglück kam, war zunächst unklar.

Ägyptische Flagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ägyptische Flagge, über dts Nachrichtenagentur