Twitter stellt Videodienst Vine ein

San Francisco (dts Nachrichtenagentur) – Twitter will den Kurzvideo-Dienst Vine in den kommenden Monaten einstellen. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag mit, nannte aber bisher kein genaues Datum. Auch die genauen Gründe wurden bisher nicht genannt.

Nutzer sollen ihre Vines weiterhin abrufen und auch downloaden können. Die Internetseite des Diensts soll bis auf Weiteres online bleiben. Twitter hatte Online-Dienst im Jahr 2012 übernommen und Anfang 2013 veröffentlicht. Mit Vine können Nutzer sechs Sekunden lange Videoclips mit anderen teilen.

Smartphone-Nutzerinnen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Smartphone-Nutzerinnen, über dts Nachrichtenagentur