Tusk rechnet bei "Brexit" mit jahrelangen Verhandlungen

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Donald Tusk, Präsident des Europäischen Rates, rechnet im Falle eines „Brexit“ mit jahrelangen Verhandlungen mit London. Das mögliche Auflösen aller vertraglichen Verbindungen bei einem Votum für den Austritt aus der EU bezeichnete Tusk in einem „Bild“-Interview als „traurig, aber vergleichsweise einfach.“ Alleine dieser Prozess werde vermutlich zwei Jahre in Anspruch nehmen.

Insgesamt rechnet Tusk damit, dass bei einem Austritt Großbritanniens bis zu einem Neubeginn der Beziehungen mit der EU sieben Jahre vergehen könnten. „Jedes einzelne der dann 27 EU-Mitgliedsländer sowie das Europäische Parlament müssen dem Gesamtergebnis zustimmen. Das wird mindestens fünf Jahre in Anspruch nehmen, und ich fürchte, ohne jede Erfolgsgarantie“, so Tusk.

Houses of Parliament mit Big Ben, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Houses of Parliament mit Big Ben, über dts Nachrichtenagentur