Tusk: EU-Kanada-Gipfel am Donnerstag weiter möglich

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, hält es trotz des anhaltenden Widerstandes Belgiens gegen das Handelsabkommen Ceta weiter für möglich, dass der EU-Kanada-Gipfel am Donnerstag noch stattfinden kann. Darüber sei er sich mit dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau einig, teilte Tusk am Montagabend über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Er rief alle Beteiligten dazu auf, eine Lösung zu finden.

Dafür sei es noch nicht zu spät. Am Nachmittag hatte der belgische Premierminister Charles Michel nach einem Treffen mit Vertretern der Regionalregierungen in Brüssel erklärt, Belgien könne Ceta nicht zustimmen. Es habe keine Einigung unter den Regionen gegeben. Daraufhin hatte es geheißen, dass eine Absage des Gipfels wahrscheinlich sei. Tusk hatte Belgien bis zum Montagabend Zeit für eine Entscheidung über das Handelsabkommen gegeben. Die Europäische Union benötigt die Zustimmung aller 28 EU-Mitgliedstaaten, um dem Abkommen zuzustimmen zu können.

Fahne von Kanada, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahne von Kanada, über dts Nachrichtenagentur