Türkische Gemeinde zweifelt Übereinkunft zwischen EU und Ankara an

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Gökay Sofuoglu, bezweifelt, dass die Übereinkunft der EU mit der Türkei über die Verteilung von Flüchtlingen in der Praxis funktionieren wird. „Positiv ist, dass Europa in der Lage war, zu einer Einigung zu kommen“, sagte er der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Dienstag-Ausgabe). „Doch ich habe Zweifel an der Realisierung. Denn viele Flüchtlinge machen sich weiterhin auf den Weg. Außerdem hat man sich bisher vieles versprochen. Und vieles wurde nicht eingehalten. Man kann nur hoffen.“

Türkische Flagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Türkische Flagge, über dts Nachrichtenagentur