Türkheim – Kinder stecken Kleidercontainer in Brand

11-05-2016_Memmingen_Hart_Brand_Bauernhof_Feuerwehr_Poeppel_0016

Symbolbild

Am Mittwochabend, 18.05.2016, kam es zu einem Kleidercontainerbrand auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Türkheim, Lkrs. Unterallgäu.

Die Feuerwehr Türkheim musste den Brand löschen. Ermittlungen der Polizeistreife vor Ort ergaben, dass ein noch glühender Einweggrill als Brandmittel in den Container geworfen wurde und sich dadurch die darin befindliche Kleidung entzündete. Im Umfeld der Brandörtlichkeit befanden sich mehrere Kinder. Durch Befragungen konnten zwei 13- und 14-jährige Buben als Tatverdächtige ermittelt werden, sie haben zwischenzeitlich die Brandverursachung gestanden. Gegen den 14-Jährigen wird jetzt wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung Strafanzeige erstattet, sein Freund kann aufgrund Alter und daher fehlender Schuldfähigkeit strafrechtlich nicht belangt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.