Türkheim – Flucht vor der Polizei führt zu Unfall – Fahrer (30) ohne Führerschein und unter Drogen

In der Nacht zum Samstag, 02.06.2018, kam es zu einer Verfolgungsfahrt eines Pkws. Vorausgegangen war eine verdachtsunabhängige Anhaltung zum Zwecke einer Verkehrskontrolle. In dem Moment, als dem Pkw-Fahrer die Anhaltekelle gezeigt wurde, beschleunigte er sein Fahrzeug und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen.

Die Verfolgungsfahrt erstreckte sich über ca. zwei Kilometer, ehe der 30-jährige Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw verlor und in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam. Dabei wurden sowohl sein Fahrzeug, als auch mehrere überfahrene Verkehrsschilder beschädigt. Der entstandene Sachschaden belief sich auf ca. 7.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 30-Jährige unter Drogeneinfluss stand und keine Fahrerlaubnis besaß. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen.