Türkheim – 61-Jähriger von Betrüger über den Tisch gezogen – minderwertiger Bestecksatz

Lkrs. Unterallgäu/Türkheim | 13.10.2011 | 11-1177

KriminalpolizeiAm Donnerstagnachmittag, 29.09.2011, sprach ein älterer Mann einen 61-jährigen Autofahrer aus Leutkirch auf der Autobahn A 96 auf dem Parkplatz Wertachtal-Nord, Höhe von Wiedergeltingen, an. Hierbei offerierte der Unbekannte ihm einen angeblich hochwertigen Bestecksatz, zwei Topf- und ein Messerset. Die beiden Männer einigten sich auf einen Gesamtkaufpreis von 400 Euro und fuhren zu einem nahegelegenen Autohof, wo der 61-Jährige das Bargeld an einem EC-Automaten abhob und dem Unbekannten übergab.
Der Käufer stellte in den darauffolgenden Tagen selbst fest, dass der tatsächliche Verkaufswert der im original angebotenen Waren ca. 2.800 Euro beträgt. Der Mann erstattete erst jetzt Anzeige, da er von einem Betrug ausgeht, weil er minderwertige bzw. gefälschte Waren erhalten haben könnte.  

Der unbekannte Verkäufer war ca. 60 – 65 Jahre alt, schlank, hatte schütteres, graues, nach hinten gekämmtes Haar, sprach deutsch mit holländischem Akzent. Er war unterwegs mit einem schwarzen Mercedes, Typ ML 350 mit holländischem Kennzeichen. Die Polizei prüft derzeit, ob es sich bei der Ware um Originale oder Fälschungen handelt. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Wörishofen.

Anzeige