Türkei: Volker Beck bei Homosexuellen-Veranstaltung verhaftet

Istanbul (dts Nachrichtenagentur) – Am Rande der Abschlussveranstaltung der „Pride Week“, einer Veranstaltung der Homosexuellenbewegung in der Türkei, ist der Grünen-Politiker Volker Beck verhaftet worden. Beck habe versucht, die Festnahme eines Aktivisten zu verhindern. Daraufhin sei Beck mit anderen Teilnehmern der von den Sicherheitsbehörden verbotenen Veranstaltung gewaltsam abgeführt worden.

„Die Polizisten waren sehr aggressiv“, sagte der grüne Europa-Abgeordnete Terry Reintke, der bei dem Zwischenfall ebenfalls anwesend war. „Die Polizei hat mir meinen Pass entrissen und mich geschubst“, sagte Beck. „Es ist ein massiver und willkürlicher Polizeieingriff, den wir hier gesehen haben.“ Beck wurde bereits kurze Zeit später wieder freigelassen, die restlichen Aktivisten dann am Abend.

Volker Beck, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Volker Beck, über dts Nachrichtenagentur