Türkei: Erdogan erzielt laut ersten Ergebnissen absolute Mehrheit

Recep Tayyip Erdogan, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Recep Tayyip Erdogan, über dts Nachrichtenagentur

Ankara – Der bisherige Ministerpräsident der Türkei, Recep Tayyip Erdogan hat ersten Ergebnissen zufolge bei der Präsidentschaftswahl am Sonntag die absolute Mehrheit erzielt. Laut dem auf der Internetseite der Zeitung „Hürriyet“ veröffentlichten Ergebnis nach Auszählung von rund 40 Prozent der Stimmen kam Erdogan auf mehr 50 Prozent der Stimmen. Neben Erdogan standen der frühere Generalsekretär der Organisation für Islamische Zusammenarbeit, Ekmeleddin Ihsanoglu, und der als chancenlos geltende Politiker Selahattin Demirtas, der zur kurdischen Minderheit gehört, zur Wahl.

Es war das erste Mal, dass das türkische Staatsoberhaupt direkt von der Bevölkerung gewählt wurde. Ihsanoglu hatte im Vorfeld der Abstimmung die Wahlkampfbedingungen als ungerecht kritisiert. Erdogan habe im Wahlkampf staatliche Mittel genutzt und mehr Sendezeit im staatlichen Fernsehen erhalten, so der Kandidat der beiden größten Oppositionspartien.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige