Tübingen – Sondereinsatzkommando überwältigt Waffenbesitzer

Lkrs. Tübingen/Starzach | 15.08.2011 | 11-777

Polizei-SEK15Das Spezialeinsatzkommando (SEK) Baden-Württemberg hat gestern Nachmittag, 15.08.2011, in Starzach einen 47-Jährigen überwältigt und festgenommen. Der Mann leistete keinerlei Widerstand. Verletzt wurde niemand.

Der dort allein zur Miete wohnende Mann hatte zuvor massive Bedrohungen unter anderem gegen Familienangehörige ausgesprochen.

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen ergaben sich Hinweise darauf, dass der 47-Jährige nicht nur als gewalttätig gilt, sondern darüber hinaus noch im Besitz von Schusswaffen sein soll. Auf der Basis dieser Erkenntnisse hat auf Antrag des Polizeireviers Rottenburg das zuständige Amtsgericht die Durchsuchung der Wohnung des 47-Jährigen angeordnet.

 

Aufgrund des hohen Gefährdungsgrades wurde das SEK hinzugezogen. Kurz vor 15.30 Uhr verschafften sich die Beamten in einem Überraschungsmoment Zutritt zur Wohnung und nahmen den Mann fest. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten drei Schusswaffen sichergestellt werden. Der 47-Jährige wurde mittlerweile in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert.

Anzeige