Tsipras: Werden Schäubles Ansichten nicht hinnehmen

Athen (dts Nachrichtenagentur) – Kurz vor dem geplanten Referendum über das Sparprogramm der Gläubiger hat der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble angegriffen: Griechenland werde Schäubles Ansicht, dass der Euro für Armut, Austerität und soziale Katastrophe stehe, nicht hinnehmen, twitterte Tsipras am Donnerstagabend. Austerität würde die Krise nur vertiefen, so der griechische Regierungschef. Griechenland habe fünf Jahre lang die Entscheidungen seiner Partner umgesetzt, dennoch sei keine Lösung erzielt worden.

Tsipras forderte die griechische Bevölkerung erneut dazu auf, bei dem Referendum am Sonntag gegen die Vorschläge der Gläubiger zu stimmen. Damit werde die Position der Regierung bei weiteren Verhandlungen gestärkt.

Wolfgang Schäuble, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wolfgang Schäuble, über dts Nachrichtenagentur