Tsipras: Athen hat Hilfsantrag gestellt

Straßburg (dts Nachrichtenagentur) – Griechenland hat nach den Worten von Premierminister Alexis Tsipras einen neuen Antrag auf Hilfszahlungen beim Euro-Rettungsschirm ESM gestellt. „Wir haben dem ESM heute eine Mitteilung vorgelegt“, sagte Tsipras am Mittwoch vor dem Europäischen Parlament in Straßburg. Reformvorschläge werde die griechische Regierung in den kommenden Tagen vorlegen, so Tsipras weiter.

Der Athener Regierungschef forderte erneut eine Vereinbarung mit den Gläubigern Griechenlands, die ein Überwinden der Krise signalisieren solle. Zudem forderte Tsipras vor dem EU-Parlament, dass eine derartige Vereinbarung auch die griechischen Staatsschulden tragfähig machen müsse. Es sei nicht die Absicht Athens, die europäischen Steuerzahler zu belasten, betonte der griechische Regierungschef. Allerdings sollten die europäischen Bürger wissen, dass die Hilfsgelder nicht der griechischen Bevölkerung zugute gekommen, sondern in die Banken geflossen seien, sagte Tsipras vor den EU-Parlamentariern.

Griechisches Parlament, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Griechisches Parlament, über dts Nachrichtenagentur