Tschad: Mindestens 15 Tote bei Selbstmordanschlag in N`Djamena

N`Djamena (dts Nachrichtenagentur) – Bei einem Selbstmordanschlag in der tschadischen Hauptstadt N`Djamena sind nach Polizeiangaben mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. Dutzende Menschen seien verletzt worden. Den Angaben zufolge hatte sich ein mit einer Burka bekleideter Attentäter am Samstagmorgen an einem Kontrollposten bei einem belebten Markt im Stadtzentrum in die Luft gesprengt.

Zu dem Attentat bekannte sich zunächst niemand. in den vergangenen Monaten hatte jedoch die aus dem Nachbarland Nigeria stammende radikalislamische Miliz Boko Haram immer wieder Anschläge im Tschad verübt.