Trump gewinnt bei US-Wahl wichtigen "Swing-State" Ohio

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Bei der US-Präsidentschaftswahl hat der Kandidat der Republikaner, Donald Trump, den wichtigen „Swing-State“ Ohio gewonnen. Nach Auszählung von 78 Prozent der Stimmen lag Trump in Ohio mit 53,3 Prozent deutlich vor Clinton, die dort nur auf 42,3 Prozent kommt. Auch im wichtigen Bundesstaat Florida liegt Trump nach Auszählung von 95 Prozent mit 49,2 Prozent vor Clinton, die auf 47,7 Prozent kommt.

Unterdessen konnte Clinton sicher auch die Bundesstaaten Colorado, Virginia und New Mexico gewinnen, Trump gewann auch in Montana und Missouri. Die New York Times taxierte gegen 4:30 Uhr deutscher Zeit auf ihrer Internetseite die Wahrscheinlichkeit, dass Trump nächster US-Präsident wird, auf 87 Prozent.

Donald Trump, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Donald Trump, über dts Nachrichtenagentur