Trump besucht Las Vegas nach Massaker

Las Vegas (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem Massaker von Las Vegas mit 58 Todesopfern hat US-Präsident Donald Trump am Mittwoch Opfer, Hinterbliebene und Rettungskräfte besucht. Es mache einen stolz, Amerikaner zu sein, wenn man sehe was die Helfer hier geleistet hätten, sagte Trump nach einem Besuch in einem Krankenhaus an der Seite seiner Frau Melania. Dort seien über 100 Verletzte behandelt worden, obwohl das Haus eigentlich vollständig belegt gewesen war.

Polizei und Rettungskräfte seien allesamt „incredible“, so Trump. Am späten Sonntagabend (Ortszeit) hatte ein 64-Jähriger vom 32. Stockwerk eines Hotels das Feuer auf die Besucher eines Konzertes eröffnet und über zehn Minuten lang geschossen, bis er selbst getötet wurde. Sein Motiv ist unklar.

Donald und Melania Trump, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Donald und Melania Trump, über dts Nachrichtenagentur