Trittin hält Koalitionsangebote der CDU für "Ausdruck der Verzweiflung"

Jürgen Trittin, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Jürgen Trittin, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der ehemalige Fraktionschef der Grünen, Jürgen Trittin, hat die Koalitionsangebote von CDU-Chefin Angela Merkel an die Grünen als „Ausdruck der Verzweiflung“ bezeichnet. „Ihre Macht bröckelt“, sagte Trittin der „Bild-Zeitung“ (Freitagausgabe). „Aus Angst vor Machtverlust robbt sie (die Kanzlerin) sich nun an die Grünen ran – während andere in der Union in Hinterzimmern an einer Kooperation mit der AfD basteln.“

Wer mit den Grünen koalieren wolle, dürfe Klimapolitik nicht nach den Vorgaben von BMW und BDI machen, müsse in Infrastruktur und Bildung investieren, Europa aus der Krise helfen, die Fleischindustrie schrumpfen und wachsende Ungleichheit bekämpfen. „Von all dem ist bei der CDU nichts zu sehen.“

Über dts Nachrichtenagentur