Total-Chef de Margerie stirbt bei Flugzeugunglück in Moskau

Total, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Total, über dts Nachrichtenagentur

Moskau – Der Chef des französischen Ölkonzerns Total, Christophe de Margerie, ist bei einem Flugzeugunfall in Moskau getötet worden. Das teilte das Mineralöl-Unternehmen am Dienstag mit. Demnach war das Flugzeug auf dem Moskauer Flughafen Wnukowo mit einem Schneeräum-Fahrzeug kollidiert.

Zum Zeitpunkt des Unfalls kurz vor Mitternacht soll dichter Nebel geherrscht haben. Laut russischen Medienberichten soll der Privatjet nach der Kollision ausgebrannt sein. Neben de Margerie, der mit dem Flugzeug auf dem Weg nach Paris war, kamen bei dem Unglück auch drei Crew-Mitglieder ums Leben, die mit dem Total-Chef an Bord der Maschine waren. De Margerie hinterlässt eine Frau und drei erwachsene Kinder.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige