Toni Garrn will sich stärker für Mädchen in Entwicklungsländern einsetzen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Model Toni Garrn will sich noch stärker als bisher für die Bildung von Mädchen in Entwicklungsländern einsetzen. Im Mai starte sie ein Projekt für bessere Bildungschancen für Mädchen in Simbabwe, zudem habe das Model eine eigene Stiftung bei Plan International gegründet, teilte die Hilfsorganisation am Dienstag mit. „Mädchen sollten überall auf der Welt selbst über ihr Leben bestimmen dürfen“, so Garrn.

„Wenn sie die Möglichkeit haben, in die Schule zu gehen, werden sie eigenständig und stark.“ Häufig müssten Mädchen die Schule frühzeitig abbrechen, weil sie in vielen Ländern schon als Minderjährige verheiratet und schwanger würden. Garrn ist seit 2014 Botschafterin der weltweiten Kampagne „Because I am a Girl“ von Plan International, die sich für die Stärkung von Mädchen einsetzt.

Toni Garrn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Toni Garrn, über dts Nachrichtenagentur