Tom Schilling: "Ich finde Superhelden total bescheuert"

Tom Schilling, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Tom Schilling, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der deutsche Schauspieler Tom Schilling steht nicht auf Batman, Iron Man und Co. „Ich finde Superhelden total bescheuert. Mich interessiert das null, ehrlich gesagt“, sagte der 32-Jährige im Gespräch mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

„Weder die Fähigkeiten noch das Phantastische, und mit Comics können Sie mich auch wirklich jagen“, erklärte Schilling, der unter anderem durch seine Darstellung des ziellosen Berliner Studienabbrechers Niko in der Tragikomödie „Oh Boy“ bekannt wurde. Viel lieber beschäftigt sich Schilling, der nach eigener Aussage „sehr, sehr ehrgeizig“ ist, mit der Frage: Wer bin ich? „Ich kreise schon sehr um mich selbst. Vielleicht ist das für andere nicht so relevant, aber für mich ist das eine zentrale Frage, die ich mir immer wieder stelle.“ Besonders in seinem Beruf, wenn er mit irgendwelchen Dingen ein Unbehagen habe, frage er sich oft, ob er sich locker machen sollte oder ob das schlicht seine Haltung sei. In dieser Hinsicht sei er „ein bisschen konsequenter oder renitenter als bei anderen“, erklärte der zweifache Vater und gebürtige Berliner.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige