Todesurteil gegen Ägyptens Ex-Staatspräsidenten Mursi aufgehoben

Kairo (dts Nachrichtenagentur) – Das höchste Berufungsgericht Ägyptens hat das Todesurteil gegen den ehemaligen Staatspräsidenten Mohammed Mursi am Dienstag aufgehoben. Das berichtet die staatliche Zeitung „Al-Ahram“. Ein Gericht in Kairo hatte Mursi im Mai 2015 wegen Geheimnisverrats zusammen mit mehr als 100 Mitangeklagten zum Tode verurteilt.

Mursi war von 2012 bis 2013 Staatspräsident Ägyptens. Im Juli 2013 wurde der ehemalige Politiker der Freiheits- und Gerechtigkeitspartei, die von der islamistischen Muslimbruderschaft gegründet wurde, nach tagelangen Massenprotesten gegen seine Politik durch einen Militärputsch abgesetzt.

Mohammed Mursi, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Mohammed Mursi, über dts Nachrichtenagentur