"Titanic"-Chefredakteur: Es reicht langsam mit den Anschlägen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Chefredakteur des deutschen Satiremagazins „Titanic“ hat ein Jahr nach dem Angriff auf die französische Zeitschrift „Charlie Hebdo“ deutliche Worte an die Terrormiliz „Islamischer Staat“ gerichtet: „Es reicht langsam mit den Anschlägen! Ich habe keine Lust mehr, mir Witze über den Terrorismus und Islamismus ausdenken zu müssen“, sagte Wolff im Interview mit „HR2-Kultur“. „Wenn man das ein Jahr lang jeden Monat macht, wird man sehr müde, und das ist für mich der beste Grund, es sein zu lassen mit diesem Terror.“