Thüringen: Rot-Rot-Grün einigt sich auf Koalitionsvertrag

Erfurt – Linke, SPD und Grüne in Thüringen haben sich auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Die Verhandlungen über das Regierungsprogramm für die kommenden fünf Jahre seien erfolgreich abgeschlossen worden, teilten die Parteien am Mittwoch mit. Über die inhaltlichen Details wollen die Parteien am Donnerstag informieren.

Die Mitglieder von Linken und Grünen in Thüringen müssen noch grünes Licht für den Vertrag geben. Die SPD-Basis hatte einer rot-rot-grüne Koalition unter Führung der Linkspartei bereits zugestimmt. Die Wahl des Ministerpräsidenten ist für den 5. Dezember geplant. Dann könnte mit Bodo Ramelow erstmals ein Vertreter der Linken zum Regierungschef eines Bundeslandes gewählt werden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige