Thierse: Linker Ministerpräsident in Thüringen grundsätzlich möglich

Wolfgang Thierse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wolfgang Thierse, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die Wahl des Linken-Politikers Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten in Thüringen ist aus Sicht des SPD-Politikers und früheren Bundestags-Präsidenten Wolfgang Thierse grundsätzlich möglich. „25 Jahre nach dem Mauerfall sind Tabuisierungen längst passé“, sagte der Sozialdemokrat dem „Tagesspiegel“ (Mittwochausgabe). Das Wahlergebnis in Thüringen enthalte eine „verwirrende Botschaft“, so Thierse weiter.

Denn einerseits habe Rot-Rot-Grün insgesamt sechs Prozentpunkte gegenüber der Wahl vor fünf Jahren verloren, was „keine richtige Ermunterung“ sei. Zugleich sei es ein „ernsthaftes Problem“, dass es der SPD „offenbar auf Dauer nicht gut tut, Juniorpartner der CDU zu sein“.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige