Thea Dorn will nicht 500 werden

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Schriftstellerin Thea Dorn will nicht 500 werden: „Ich glaube, dass wir einen weiteren Verlust an Vitalität und Kreativität erleben werden, wenn wir den Tod noch mehr zurückdrängen und uns manisch ans Diesseits klammern“, so Dorn im „Zeit Magazin“. Bei ihren Recherchen hatte sie von der Überzeugung der Nobelpreisträgerin Elizabeth Blackburn erfahren, „dass wir demnächst 500 werden können“. Für Dorn selbst sei das keine Option: „Sind wir nicht jetzt schon Tag und Nacht damit beschäftigt, unsere leibliche Existenz zu sichern, anstatt uns lustvoll und mutig zu verausgaben?“ Ihr neues Buch „Die Unglückseligen“ hat Dorn ihrer verstorbenen Mutter gewidmet.

Ihr Sterben habe in ihr einen Schmerz hinterlassen, ohne den sie das Buch nicht hätte schreiben können, so die 45-Jährige.