Thannhausen – Sattelzug brennt in der Ortschaft

Foto: Weiss

Foto: Weiss

Am Montag Morgen, 08.06.2015, wurde gegen 5.45 Uhr, die Polizeiinspektion Krumbach von einem Brand eines Lkw in Thannhausen in der Bahnhofstraße neben einer Tankstelle verständigt.

Da zunächst von einem Tanklastzug gesprochen wurde, welcher neben einer Tankstelle im Vollbrand sei, wurden mehrere Einsatzfahrzeuge der Rettungsdienste zur Einsatzstelle beordert. Es stellte sich jedoch bald heraus, dass es sich um ein Sattelgespann handelte, das Fleisch geladen hatte und etwas entfernt der Tankstelle brannte. Durch den Brand wurde die Zugmaschine vollständig zerstört. Der Auflieger wurde ebenfalls erheblich beschädigt, so dass von einer Schadenssumme von ca. 100.000 Euro ausgegangen werden muss. Der Lkw musste mit schwerem Bergefahrzeug geborgen werden, wozu die Bahnhofstraße noch gesperrt blieb.
Inwieweit der Fahrbahnbelag durch die entstandene Hitze beschädigt wurde, ist noch nicht bekannt. Die beiden 33 und 45 Jahre alten Insassen wurden nicht verletzt. Nach deren Angaben kamen sie von der A 8 und bemerkten dann kurz vor Thannhausen wie der Lkw zu brennen begann. Da auch ein Anwohner bestätigte, dass der Brand zwischen Führerhaus und Auflieger begann, ist zu vermuten, dass ein technischer Defekt am Kühlaggregat des Lkw zu dem Brand führte. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Günzburg und Thannhausen.