Thalfingen – Schaubild Stiche & Bunde

Lkrs. Neu-Ulm/Thalfingen + 16.04.2013 + 13-0709

16-04-2013 jugendfeuerwehr-thalfinger stiche-bunde schmid facts-eu20130416 0001

„Mit großer Begeisterung“, so Alessandro Genovese, Jugendwart der Freiwilligen Feuerwehr Thalfingen, hatten die neun Nachwuchskräfte seiner Wehr in den vergangenen Monaten ein „Modellprojekt“ geschaffen, auf das sie richtig stolz sein dürfen: An sechzehn Abenden zu je zwei Stunden wurde eine „Knotenwand“ gebaut: Auf der Vorderseite wird in jeweils mehreren Teilschritten demonstriert, wie die Knoten angefertigt werden, die jeder Feuerwehrangehörige in seiner Grundausbildung lernt und die er dann „im Schlaf“ beherrschen muss.

Dazu gehören beispielsweise der Mastwurf, gelegt und gestochen, aber auch so buchstäblich lebenswichtige Dinge wie der Rettungsknoten und ein paar andere, die zum ganz alltäglichen Handwerkszeug im Einsatz gehören, um mit Rettungs- oder Arbeitsleinen sachgerecht umgehen zu können. Auf der Rückseite der Demo-Wand sind die Knoten und ihr Aufbau angebracht, die man als Angehöriger einer Höhenrettungs- und Absturzsicherungsgruppe lernen und im Einsatzfall anwenden muss. Auch eine solche Spezialistentruppe ist bei der Feuerwehr Thalfingen tätig. Nach herzlichem Dank an seine Jugendgruppe für die hervorragende handwerkliche Leistung übergab Jugendwart Alessandro Genovese die Wand an Kommandant Markus Tschiharsch, der den Jugendlichen und ihrem Betreuer Dank und Anerkennung aussprach. Zwei der Jugendlichen wurden im Laufe der vergangenen Monate mit Erreichen des 18. Lebensjahres in die aktive Mannschaft übernommen; sie stellten sich deshalb im Aktiven-Schutzanzug zum Gruppenfoto mit ihren jüngeren Kameraden.

 

16-04-2013 jugendfeuerwehr-thalfinger stiche-bunde schmid facts-eu20130416 0002

Text/Foto: wis

 

Anzeige