Thailand: Regierung will Neuwahlen Anfang August

Bangkok (dts Nachrichtenagentur) – Die Regierung in Thailand will am 3. August Neuwahlen abhalten lassen. Übergangsministerpräsident Niwatthamrong Boonsonpaisan erklärte am Dienstag, er habe die Wahlkommission über diese Entscheidung informiert und darum gebeten, die Wahlen vorzubereiten. Niwattumrong forderte Armeechef Prayuth Chan-ocha dazu auf, auf Gewalt zu verzichten und kündigte baldige Gespräche an, um einen Weg aus der Krise zu finden.

Zuvor hatte die Armee wegen der anhaltenden Auseinandersetzungen Anhängern und Gegnern der Regierung im Land das Kriegsrecht verhängt. Dies soll „Frieden und Ordnung für alle Menschen wiederherstellen“ und sei kein Putsch, erklärte Prayuth.

Anzeige