Thailand: Mindestens acht Tote bei schweren Überschwemmungen

Bangkok (dts Nachrichtenagentur) – Bei schweren Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen sind in Thailand mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 120.000 Haushalte in neun Provinzen des Landes seien überflutet worden. Betroffen waren auch die beliebten Urlauber-Regionen Ko Samui und Ko Phangan, dort sitzen zehntausende Urlauber fest, nachdem zahlreiche Züge und Flugverbindungen gestrichen wurden.

Nach Angaben des thailändischen Wetterdienstes ist auch in den kommenden Tagen mit weiteren schweren Regenfällen und Springfluten zu rechnen.