Thailand: Militär setzt nach Putsch Verfassung außer Kraft

Bangkok (dts Nachrichtenagentur) – Die thailändische Armee hat nach ihrem Putsch am Donnerstag erklärt, die Verfassung des Landes außer Kraft gesetzt zu haben. Das berichtet die thailändische Zeitung „The Nation“ auf ihrer Internetseite. Dies sei der Armee zufolge jedoch nur eine vorübergehende Maßnahme.

Nur Stunden zuvor hatte die Armee den Militärputsch verkündet. Die Streitkräfte müssten die öffentliche Ordnung wiederherstellen und politische Reformen durchsetzen, so Armeechef Prayuth Chan-ocha den Putsch. Erst am Dienstag hatte das Militär das Kriegsrecht in Thailand verhängt. Am Mittwoch und Donnerstag angesetzte Gespräche hatten zu keinem Ergebnis geführt. Hintergrund sind die seit Monaten andauernden Auseinandersetzungen zwischen Anhängern und Gegnern der Regierung. Anfang des Monats hatte das thailändische Verfassungsgericht Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra wegen Machtmissbrauchs ihres Amtes enthoben.

Anzeige