Terrorabwehr: EU will enger mit islamischen Ländern zusammenarbeiten

Brüssel – Die Europäische Union will bei der Terrorabwehr enger mit islamischen Ländern zusammenarbeiten. „Jenseits des Aufrufs zur engeren Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden schließt sich für uns als Außenminister die Frage an, ob wir unter diesem Gesichtspunkt auch die Zusammenarbeit mit den Nachbarstaaten der Krisenregionen intensivieren müssen“, erklärte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier am Montag nach einem Treffen mit seinen EU-Amtskollegen und dem Generalsekretär der Arabischen Liga, Nabil Elaraby. So soll unter anderem die Finanzierung des Terrors unterbunden werden.

Am 12. Februar findet ein Treffen der Staats- und Regierungschefs zur Anti-Terror-Politik statt.

Über dts Nachrichtenagentur