Tannkosh – Zwischenfall mit Verletzten neben der Start- und Landebahn

Lkrs. Biberach/Tannheim + 24.08.2013 + 13-1517

UPDATE – nur drei Leichtverletzte glücklicherweise

24-08-2013 tannheim tnnkosch-2013 flugunfall-Boden feuerwehr-rettungsdienst-bfu-polizei poeppel new-facts-eu20130824 titel

Der Samstag , 24.08.2013, startet bei strahlendem Sonnenschein. Zahlreiche Flieger haben sich für den Heimflug klar gemacht, da für den Nachmittag starke Unwetter angekündigt. Kurz vor 12 Uhr ist es zu einem Flugunfall gekommen. Dabei wurden auch Personen verletzt. An zwei Flugzeugen ist hoher Sachschaden im sechsstelligen Bereich entstanden.

 Zu dem Unfall kam es beim Start eines Doppeldeckers. Gegen 11.51 Uhr ging der Notruf bei der Rettungsleistelle ein. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge setzte die Maschine kurz nach dem Abheben wieder auf der Startbahn auf und kam danach nach links von der Piste ab. Im weiteren Verlauf streifte das einmotorige Kleinflugzeug ein anderes abgestelltes Kleinflugzeug neben der Piste, bevor es zum Stehen kam. Beide Flugzeuge wurden dabei erheblich beschädigt. Der Doppeldecker war mit zwei Personen besetzt. Beide Flugzeuginsassen kamen mit dem Schrecken davon.

 Drei Personen, die sich zur Unfallzeit in der Nähe der parkenden Maschine aufhielten, wurden bei dem Unfall vom Flugzeug gestreift und verletzt. Ein  65-jähriger Mann erlitt mittelschwere Verletzungen und kam mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Memmingen. Die anderen beiden Personen wurden leicht verletzt und von Sanitätern vor Ort versorgt. Wie das Klinikum Memmingen mitteilt ist auch der 65-Jährige nach ersten Untesuchungen nur leicht verletzt.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei hierzu dauern an. Beauftragte der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung sind in die Ermittlungen eingebunden. Die Unglückmaschine wurde sichergestellt.

 Aufgrund des Unfalls wurde der Flugbetrieb bei der Veranstaltung unterbrochen. Gegen 14 Uhr wurde die Start- und Landebahn wieder freigegeben.

Die Einsatzkräfte standen vorsorglich schon am Flugplatz zur Absicherung der Veranstaltung bereit, so konnte rasch Hilfe geleistet werden. Die Verantwortlichen haben die Lage und die Sicherungsmaßnahmen sofort im Griff gehabt.

Ein weiterer Zwischenfall aus dem Luftverkehr wird aus dem Landkreis Augsburg, bei Aichach-Firdberg, gemeldet. Dort musste ein Kleinflugzeug notlanden. Auch hier gibt es noch keine genaueren Informationen.

 

 

Bilder der von der Bergung und Abtransport der Unglücksmaschine

 

 

 

Anzeige