Tafeln versorgen 220.000 Flüchtlinge mit Lebensmitteln

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Tafeln in Deutschland haben derzeit nach eigenen Angaben rund 220.000 Flüchtlinge als Kunden. Im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag) sagte Jochen Brühl, Vorsitzender des Bundesverbandes der Tafeln: „In Spitzenzeiten waren es 280.000. Die Belastung der Ehrenamtlichen ist hoch, aber es läuft. Wir sind Orte der Begegnung.“

Insgesamt würden 1,5 Millionen Menschen regelmäßig das Angebot der Tafeln nutzen. Nach Angaben von Brühl seien zahlreiche Flüchtlinge mittlerweile als Ehrenamtliche selbst als Helfer bei den Lebensmittelausgaben engagiert, ein Teil arbeite als sogenannte Bufdis über den Bundesfreiwilligendienst mit. „Die Einbindung läuft gut“, so Brühl.

Bratwurst mit Kartoffelbrei und Kohlrabi, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bratwurst mit Kartoffelbrei und Kohlrabi, über dts Nachrichtenagentur