Syrische Regierungstruppen befreien Palmyra

Damaskus (dts Nachrichtenagentur) – Die Syrische Armee hat die Oasenstadt Palmyra von der radikal-sunnitischen Miliz „Islamischer Staat“ zurückerobert. Auch die antiken Ausgrabungsstätten seien nach heftigen Gefechten in der Nacht auf Sonntag unter Kontrolle gebracht worden, teilte das staatliche Fernsehen mit. Russische Lufteinheiten hätten den Angriff massiv unterstützt.

Die IS-Kämpfer seien in ihre Hochburgen Suchnah, Rakka und Deir Essor im Osten und Norden Syriens zurückgewichen, so ein Militärsprecher. Die Armee müsse zunächst noch zahlreiche Sprengsätze und Minenfelder räumen. Der IS hatte die Stadt im Mai 2015 erobert und antike Tempelanlagen des UNESCO-Weltkulturerbes zerstört.

Flagge von Syrien, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flagge von Syrien, über dts Nachrichtenagentur