"Super Tuesday": Trump und Clinton vorne

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Bei den US-Vorwahlen um die Präsidentschaftskandidaturen von Republikanern und Demokraten haben Donald Trump und Hillary Clinton jeweils Erfolge feiern können. Während Clinton bei den Demokraten dominiert, zeigte sich bei den Republikanern Ted Cruz als stärkster Verfolger von Trump. Laut ersten Ergebnissen und Hochrechnungen siegte bei den Republikanern Trump in Tennessee, Alabama, Massachusetts, Georgia und voraussichtlich auch in Virgina, wo Marco Rubio sich Chancen auf einen Sieg ausgerechnet hatte.

In Arkansas und Vermont war Trump nur knapp vorne. Während in Arkansas Cruz Chancen hatte, war in Vermont der sonst eher chancenlose John Kasich stark. In Texas konnte sich hingegen laut Prognosen Ted Cruz gegen Trump durchsetzen. Auch in Oklahoma war Cruz in den Hochrechnungen knapp vor Trump. Bei den Demokraten siegte Clinton in Arkansas, Tennessee, Alabama, Georgia, Virginia und Texas. Bernie Sanders lag hingegen erwartungsgemäß in seiner Heimat Vermont vorne.

Donald Trump, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Donald Trump, über dts Nachrichtenagentur