Sulzberg – Polizeibeamter wird bei Unfallaufnahme von einem Motorrad erfasst und verletzt

IMG_9352

Foto: Bringezu

Bei der Aufnahme eines Verkehrsunfalls auf der B309 bei Sulzberg, Lkrs. Oberallgäu, ist ein Polizeibeamter bei der Unfallaufnahme von einem Motorrad erfasst und schwer verletzt worden.

Am Donnerstag, 02.10.2014, gegen 12.15 Uhr, kam eine 43-jährige Oberallgäuerin in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr mit der Front ihres Pkw in einen Graben. Während die Frau selbst angab, dass sie einem entgegenkommenden Pkw ausweichen musste, spricht die vorgefundene Spurenlage sowie die festgestellte und mit über 1,1 Promille deutliche Alkoholbeeinflussung für einen alkoholbedingten Unfall. An dem Pkw der leicht verletzten Frau entstand ein Schaden von 5.000 Euro. Aufgrund des Unfalls wurde bei der Frau eine Blutentnahme im Klinikum vorgenommen und der Führerschein sichergestellt. Die Rentnerin sieht einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung entgegen.


Als gegen 15.00 Uhr ein Polizeibeamter noch mit den Aufräumarbeiten nach dem Verkehrsunfall beschäftigt war, näherte sich ein Motorradfahrer, der von Oy in Richtung Durach unterwegs war. Obwohl der Beamte ordnungsgemäße Schutzkleidung trug und das Einsatzfahrzeug die Unfallstelle mit eingeschaltetem Blaulicht absicherte, übersah der Fahrer den Polizeibeamten und erfasste diesen. Aufgrund der bei dem Unfall erlittenen Verletzungen musste der 33-jährige Beamte vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 34-jährige Motorradfahrer, der durch die Anprall zu Sturz kam, blieb unverletzt. An seinem Motorrad entstand ein Schaden von 1.500 Euro.

 

Anzeige