Südkorea: Mindestens 21 Tote nach Brand in Krankenhaus

Seoul (dts Nachrichtenagentur) – In Südkorea sind bei einem Brand in einem Krankenhaus in Jangseong im Südwesten des Landes mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen und acht weitere verletzt worden. Nach Angaben der örtlichen Behörden nahm die Polizei einen 81-jährigen Mann, der an Demenz leidet und als Patient in dem Krankenhaus war, wegen des Verdachts der Brandstiftung fest. Das Feuer war in der Nacht auf Mittwoch im zweiten Stockwerk in einem Nebengebäude des Krankenhauses ausgebrochen und nach etwa einer halben Stunde unter Kontrolle, hieß es seitens der Rettungskräfte.

Unter den Toten sollen sich vor allem bettlägrige Patienten befinden. Die Feuerwehr und die Leitung des Krankenhauses dementierten Berichte, nach denen die Patienten an Bettpfosten festgebunden gewesen seien.

Anzeige