Südafrika: Fußball-Nationaltorwart erschossen

Johannesburg – Der südafrikanische Fußball-Nationaltorhüter Senzo Meyiwa ist am Sonntagabend erschossen worden. Nach Angaben der örtlichen Polizei war der 27-Jährige in einem Haus nahe der Stadt Johannesburg von Räubern angeschossen worden und erlag seinen Verletzungen auf dem Weg ins Krankenhaus. Der Verein von Meyiwa, die Orlando Pirates, bestätigte den Tod.

„Das ist ein tragischer Verlust – für Senzos Familie, die Orlando Pirates und die Nation“, teilte Vereinschef Irvin Khoza mit. Meyiwa hatte in den vergangenen vier Qualifikationsspielen für den Afrika-Cup 2015 das Tor der südafrikanischen Nationalmannschaft gehütet und war Kapitän des Teams. Für seinen Verein hatte er noch am Samstag zwischen den Pfosten gestanden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige