Studie: Mehr als jeder zehnte Hausarzt Opfer gewalttätiger Patienten

Berlin – Elf Prozent der Hausärzte erleben pro Jahr mindestens einmal „schwere“ Aggressionen von Patienten, insgesamt 23 Prozent haben diese Erfahrung in ihrem Berufsleben bereits gemacht. Dies geht dem Nachrichtenmagazin „Focus“ zufolge aus der noch unveröffentlichten Studie „Aggression und Gewalt gegen Hausärzte“ hervor. Die Studienautoren vom Klinikum der Technischen Universität in München stellten ihre Daten am Samstag auf dem Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin vor.

Als „schwer“ werteten sie Tätlichkeiten, scharfe Beschimpfung und sexuelle Belästigung.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige