Studie: Frauen profitieren besonders vom Aufschwung am Arbeitsmarkt

Frau mit Telefon, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frau mit Telefon, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Frauen haben besonders vom Aufschwung am Arbeitsmarkt der 2000er-Jahre profitiert. Das berichtet die „Bild-Zeitung“ (Montag) mit Verweis auf eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft. Von 2002 bis 2012 sei die Zahl erwerbstätiger Frauen demnach um zwei Millionen gestiegen.

Die Zahl der erwerbstätigen Männer stieg im selben Zeitraum dagegen lediglich um eine Million. Am stärksten sei die Beschäftigung mit 600.000 zusätzlich beschäftigten Frauen in Sozialberufen gestiegen, berichtet „Bild“ weiter. Bei 60- bis 65-Jährigen habe sich die Beschäftigung von 467.000 auf 999.000 Frauen verdoppelt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige