Streik sorgt für Chaos an Flughäfen

Sicherheitskontrolle am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Sicherheitskontrolle am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

Hamburg – Die Warnstreiks des Sicherheitspersonals an den Flughäfen in Hamburg, Stuttgart und Hannover haben für teils chaotische Zustände an den von dem Arbeitsausstand betroffenen Airports gesorgt. In Hamburg etwa musste die Polizei den Flughafen zeitweise wegen Überfüllung sperren. Die Reisenden hätten an den Sicherheitskontrollen vier bis fünf Stunden warten müssen, sagte eine Flughafen-Sprecherin.

In Stuttgart bildeten sich am Montagmorgen Hunderte Meter lange Warteschlangen. Lediglich in Hannover sei es zu keinen Verspätungen gekommen, weil dort die Bundespolizei die Kontrollen der privaten Sicherheitsfirmen übernommen habe. Hintergrund der Arbeitsniederlegungen ist ein Tarifstreit im Wach- und Sicherheitsgewerbe: Die Gewerkschaft Verdi fordert je nach Bundesland und Beschäftigtengruppe zwischen 0,70 und 2,50 mehr Stundenlohn.

Über dts Nachrichtenagentur