Streik bei Eurowings und Germanwings: Etwa 380 Flüge fallen aus

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Durch den Streik der Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO bei den Lufthansa-Töchtern Eurowings und Germanwings fallen am Donnerstag etwa 380 Flüge aus. Betroffen sind vor allem innerdeutsche und europäische Verbindungen, sämtliche Langstreckenflüge seien nicht von der Arbeitsniederlegung beeinträchtigt, teilte Eurowings mit. Von den Ausfällen sind Medienberichten zufolge mehr als 50.000 Passagiere betroffen.

Am Mittwoch hatte die Gewerkschaft UFO ihre Mitglieder aufgerufen, am Donnerstag in der Zeit von 00:00 Uhr bis 24:00 Uhr an den Standorten Düsseldorf, Köln, Dortmund, Hannover, Stuttgart, Berlin und Hamburg die Arbeit niederzulegen. In dem Konflikt zwischen UFO und Eurowings geht es unter anderem um die Arbeitsbedingungen und die Bezahlung der Flugbegleiter. Im Streit mit Germanwings geht es vor allem um Teilzeitregelungen für die Flugbegleiter.

Germanwings-Flugzeug, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Germanwings-Flugzeug, über dts Nachrichtenagentur