Stöttwang – Pferd auf der Koppel vorsätzlich verletzt

Lkrs. Ostallgäu/Stöttwang | 16.06.2011 | 11-329

Zu einer weiteren Verletzung eines Pferdes durch einen bislang unbekannten Täter kam es im Zeitraum von Mittwoch, 15.06.2011, 16.00 Uhr, bis Donnerstag, 16.06.2011, 09.00 Uhr. Das Tier stand auf einer Koppel im Osten Stöttwangs und wurde durch einen Schnitt mit einem unbekannten, scharfen Gegenstand im Halsbereich schwer verletzt. Der Umfang der Verletzungen machten die Versorgung durch einen Tierarzt erforderlich. Die Polizeiinspektion Kaufbeuren hat im vorliegenden Fall die Ermittlungen übernommen.

hier zum Vorbericht

Anzeige