Stötten – Motorradfahrer flüchtet vor Anhaltung – Polizist springt zur Seite

Lkrs. Ostallgäu/Stötten a.A. | 05.07.2011 | 11-537

laserpistoleAm 05.07.2011 wurde auf der B16 bei Stötten ein Motorradfahrer mit stark überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Bei der Anhaltung lenkte der Motorradfahrer auf den anhaltenden Polizeibeamten der Verkehrspolizei Kempten zu und gab Gas. Der Polizeibeamte musste nach der Seite ausweichen und die Anhaltekelle zurückziehen um einen Verkehrsunfall sowie eigene schwere Verletzungen zu verhindern. Der Motorradfahrer, der seine Fahrt mit hoher Geschwindigkeit fortsetzte, wurde wenige Minuten darauf von Einsatzkräften der Polizeiinspektion Marktoberdorf gestellt. Den Motorradfahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, gefährlichem Eíngriff in den Straßenverkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Anzeige